Science on Stage

 

Begeisterung für Wissenschaft und Forschung im MINT-Bereich wird geteilt

Science on stage, März 2022 - Smit, VolkerFünf MINT-Lehrer der Gustav-Heinemann-Schule nutzten die Gelegenheit und reisten Ende März zum MINT-Festival für Lehrende nach Prag, um sich über international ausgezeichnete Unterrichtsprojekte zu informieren und in den persönlichen Austausch mit Lehrkräften aus ganz Europa zu treten. Das MINT-Festival wird vom Verein ‚Science on Stage' alle zwei Jahre in einer europäischen Metropole organisiert.

Viele der vorgestellten Unterrichtskonzepte stießen innerhalb unserer Gruppe auf große Begeisterung. Jetzt gilt es gezielt einzelne Ideen in den verschiedenen Fächern aufzugreifen und mittelfristig für unsere Schule nutzbar zu machen.
Hier kommen ein paar Meinungen der Mitfahrer:

 

"Science On Stage bietet die Möglichkeit über den „Tellerrand" des eigenen Unterrichts zu blicken. Der Austausch mit Lehrer*innen unserer eigenen Schule und Schulen aus ganz Europa, die teilweise völlig andere Unterrichtskonzepte präsentieren, zeigt mir so viele Möglichkeiten auf, auch mit einfachen Mitteln, Unterricht völlig anders zu gestalten und meine über die Jahre festgetretenen Pfade zu verlassen."

Markus Berkowicz


"Ich bin immer wieder von der Vielfalt der bei Science on Stage vorgestellten Unterrichtsprojekte begeistert. Die Leidenschaft der Kolleginnen und Kollegen aus ganz Europa für ihre Fächer ist bewundernswert und gibt mir viel Inspiration für meine eigene Arbeit. Science on Stage ist naturwissenschaftlicher Unterricht auf allerhöchstem Niveau."

Zeljko Malinovic

 

"Wohl kein Festival steht so für MINT und Europa, schöne und spannende Experimente und kollegialer Zusammenhang wie Science on Stage. Daraus entstehen tolle, inspirierende und zeitlose Unterrichtseinheiten für die gesamte Schülerschaft und viele Fächer."

Florian Bongers


"Der diesjährige Austragungsort Prag ermöglichte es offenkundig auch vielen Lehrer*innen der ost- und südosteuropäischen Länder an dem Science on Stage-Festival 2022 teilzunehmen. Es stellte sich schnell heraus, dass viele aus den verschiedensten Ländern mit ähnlichen Problemen konfrontiert sind - knappes Budget für MINT-Projekte, häufig unzureichende Ausstattung der Schulen im IT- und Medienbereich. Mit Engagement und Beharrlichkeit lassen sich viele der Unzulänglichkeiten zumindest teilweise kompensieren, und so konnte ich zahlreiche Anregungen für spannenden Chemie- und Physikunterricht an der GHS mitnehmen."

Christian Uebing


"Seit 2013 war dies das dritte Festival an dem ich teilnehmen konnte. Die Begeisterung, die auf den Festivals von Science on Stage entfacht wird ist hochansteckend und ich komme hochmotiviert mit vielen neuen Ideen im Gepäck zurück. Wenn sich davon nur 1 oder 2 umsetzen ließen, wäre dies bereits für unsere Schülerschaft und unsere Schüle eine enorme Bereicherung!"

Volker Smit


Druckerfreundliche Version Druckerfreundliche Version

Beitrag als PDF-Datei herunterladen Beitrag als PDF-Datei herunterladen

Transparenter Pixel