INTERACT Filmprojekt

Das INTERACT Filmprojekt des Englisch Plus Kurses 2022

Im September 2022 machten sich 24 Schüler*innen unserer Schule in Begleitung von Frau von Hoegen und Frau Roesner auf den Weg in die Jugendherberge Köln/Riehl,um mit zwei native speakers von INTERACT ein englischsprachiges Filmprojekt durchzuführen.

Interact Team - M. Horn-von HoegenAlle waren sehr aufgeregt. Unsere Film location war das Bistro der Jugendherberge.

Unsere Filmlehrer waren der Schauspieler Bill aus Großbritannien und Riley, die in Chicago Film studiert hat.

Riley und Bill haben nur Englisch mit uns gesprochen. Zum Einstieg und zum besseren Kennenlernen hat Bill mit uns viele Spiele gespielt, die uns sehr in Bewegung gebracht haben.

Workshop E - M. Horn-von Hoegen

Bill und Riley haben uns professionelles Film Equipment (Kamera, Mikrofon und Licht) mitgebracht und uns zusätzlich Informationen zu Kameraeinstellungen und Ton gegeben.

 

Equipment - M. Horn-von Hoegen Equipment - M. Horn-von HoegenDer Arbeitstitel unseres Filmprojekts hieß "Alien in Danger": Es ging um ein Alien, welches von seinem Heimatplaneten gewaltsam verschleppt wurde, und auf der Erde in einem Café arbeiten wollte. Unglücklicherweise fand der Chef des Cafés heraus, dass er ein Alien eingestellt hatte und wollte es loswerden.......

 

Team Englisch - M. Horn-von HoegenIn Gruppenarbeit wurden die 7 Szenen des Films von den Schüler*innen mit Vorgaben von Riley und Bill geschrieben. Bill und Riley haben am Mittwoch das gesamte Film Script geschrieben und der Englisch-Plus Kurs ist am Nachmittag zu einer wohlverdienten Exkursion in die Innenstadt von Köln aufgebrochen. In Kleingruppen haben die Schüler*innen die Stadt unsicher gemacht. Der Abend wurde mit einem gemeinsamen Barbecue abgeschlossen, bei dem Bill sich um das Grillen der Hamburger kümmerte. Den lauen Sommerabend haben wir sehr genossen!

Am Donnerstag wurde den ganzen Tag lang gefilmt, um das Projekt endlich abzuschließen. Mit der Zeit benötigten wir auch immer weniger Takes um die Szenen erfolgreich in den Kasten zu bringen. Jeder Take wurde von Riley eingeleitet mit ihren Fragen und unseren Antworten:

"Sound?“ – "Speeding“

"Camera?“ – "Rolling“

"Quiet on set!“ –!! Klappe!! and "Action!“

Am Donnerstag wusste dann auch jeder, was er zu tun hatte und es wurde entsprechend professionell gefilmt. So konzentriert zu Arbeiten war aber auch ganz schön anstrengend. Am Abend wurde dann die letzte Klappe mit einem lauten Discoabend gefeiert.

Filmen - M. Horn-von HoegenFilmen2 - M. Horn-von HoegenFilmen3 - M. Horn-von Hoegen

 

 

 

 

 

 

 

Text: Angelika von Hoegen, Englisch-Plus Kurse

Fotos: Michael Horn-von Hoegen



Druckerfreundliche Version Druckerfreundliche Version

Beitrag als PDF-Datei herunterladen Beitrag als PDF-Datei herunterladen

Transparenter Pixel